................................................................................................ N A T U R P A R K S C H U L E ..................................................................................................

Lernstrategien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Wie wiederholt man am besten?

Nach jedem Lernvorgang sollte eine kurze Pause eingelegt werden, dann kann eine kurze Wiederholung sinnvoll sein. Sehr wertvoll sind Wiederholungen vor dem Schlafengehen, der gelernte und wiederholte Lernstoff kann sich "in Ruhe" einprägen und wird nicht durch andere Inhalte überlagert. Weiters sollte - als Faustregel - alles, was man gelernt hat, noch dreimal in der Woche wiederholt werden, weil man sonst sehr schnell wieder vergisst. Auch in der folgenden Woche sollte das Gelernte noch ein- bis zweimal wiederholt werden. Am besten hält man sich an das Bild einer Stiege, bei der jede Stufe auf der vorherigen aufbaut: Auch wenn man etwas Neues dazu lernt, fängt man mit der Wiederholung des bisher Gelernten an.

 

Wann lernt man am besten?

Am besten lernt man nach Erholungspausen, es ist aber auch eine Frage des persönlichen Energieverlaufs (die meisten Menschen erleben in den frühen Nachmittagsstunden ein Energietief), wie man sich die günstigste Lernzeit einteilt. In den frühen Morgenstunden sollte man eher nur bereits Gelerntes auffrischen bzw. sich für die Prüfung "anwärmen", indem man den Stoff kurz durchblättert.
Die Abendstunden eignen sich wohl zum Lernen, die späteren Stunden jedoch am besten zum Wiederholen. Eine zu angestrengte Lerntätigkeit in den späteren Abendstunden verscheucht den Schlaf und ist daher nicht günstig.

 

Wo lernt man am besten?

Am günstigsten ist ein ruhiger Raum (egal, ob man sich darin allein befindet oder mehrere Personen anwesend sind), es sollte dafür gesorgt sein, dass auf der Arbeitsfläche keine ablenkenden Gegenstände bzw. Materialien vorhanden sind (z. B. Interessante Comic-Hefte, CD-Player, usw.), der Raum sollte gut beleuchtet und durchlüftet sein.
Ein Lernen in der typischen Liegehaltung, wie man sie in Filmen sehen kann, eignet sich nicht, da hier die Aufmerksamkeit sehr schnell absinkt.

 

Wie lernt man am besten?

Man kann alleine, gemeinsam, laut sprechend, leise, schriftlich oder mündlich lernen und vieles andere mehr. Das beste "Wie" hängt ab vom Lernstoff, vom Interesse, vom Stadium des Lernens (z.B. ist das Abprüfen am besten gemeinsam vorzunehmen, während die Einprägearbeit beim Erlernen eines Stoffes besser allein geschehen kann). Grundsätzlich lernt man dann am besten, wenn man mit "ganzer Kraft" beim Lernen dabei ist, d.h., je frischer und interessierter der Lernende ist, desto effektiver ist das Lernen.

 

Wie kann man sich selbst abprüfen?

Eine gute Möglichkeit besteht darin, dass man sich Fragen aus dem Stoffgebiet zusammenstellt und auf einzlene Kärtchen schreibt. Diese Kärtchen werden gemischt und man zieht dann eine Prüfungsfrage und versucht, sie schriftlich oder mündlich zu beantworten.
Ebenso wertvoll ist ein gegenseitiges Abprüfen, wobei Mitschüler wesentlich strenger und auch informierter sind als Eltern (in den meisten Fällen).
Probeprüfungen, bei denen man auch unter Zeitdruck bestimmt Aufgaben bearbeitet, erwiesen sich als besonders wertvoll, weil sie auf den "Ernstfall" vorbereiten.

 

Wie plant man weitere Schritte?

Zunächst wird eine Lernpause bzw. Erholung angesetzt, wenn man eine Arbeit erledigt hat. Dann allerdings sollte man sich einen Überblick über die nächsten anfallenden Aufgaben verschaffen. Das ist deswegen wichtig, damit man nicht "zu viel zusammenkommen lässt", damit man rechtzeitig mit der Lernarbeit beginnt.

 

Wie viel lernt man am besten?

Zunächtst ist es günstig, sich einen Überblick zu verschaffen, dann sollten kleinere Portionen vorgenommen werden. Wie viel man auf einmal "bewältigt", hängt von der Schwierigkeit des Stoffes und der jeweiligen Tagesverfassung des Lernenden ab. Lässt man sich nicht zu lange Zeit mit dem Lernen, dann können die einzelnen "Lernbissen" klein genug sein, drängt jedoch die Zeit, dann müssen größere Lernportionen "verarbeitet "werden. Jedenfalls sollte man nur so lange und so viel lernen, dass man konzentriert und frisch dabei bleiben kann. Ein müdes und unaufmerksames, geistesabwesendes Hineinstarren in ein Buch oder Heft ist ineffektiv.